Der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft begrüßt die Initiative 100PRO.

Sie ist ein wichtiger Impuls, um sicherzustellen, dass der Ausbildungsabschluss in der Praxis nicht seine Wertschätzung verliert. Dazu müssen alle an einem Strang ziehen: Die Ausbildungsbetriebe, die Berufsschulen und natürlich die Auszubildenden.

Prof. Jens Michow
Präsident
Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V.

Mit dem Ziel, sowohl bei den Betrieben als auch in den Berufsschulen den Ausbildungsstandard zu optimieren, bietet auch der bdv unter dem Motto „Besser bilden!“ ein umfangreiches Leistungspaket an. Eine erfolgreiche Berufsausbildung erfordert nicht nur hinreichende Lernwilligkeit der Auszubildenden sondern vor allem auch qualifizierte Ausbilder. Der Anspruch an die Qualität der Ausbildung kann nicht hoch genug sein, denn schlechte Ausbildung ist für die Lernenden vertane Zeit und schadet letztlich der Gesamtheit unserer Gesellschaft.

Der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv) hat in den 90er Jahren mit großem Engagement den Ausbildungsberuf des Veranstaltungskaufmanns initiiert. Endlich sollte an die Stelle jahrzehntelangen bis dato üblichen ‚learning by doing‘ eine profunde Wissens- und Praxisvermittlung treten. Die Ansprüche, mit denen diese Ausbildung 2002 mit großer Begeisterung der Auszubildenden und beeindruckendem Engagement von Betrieben und Berufsschulen gestartet wurde, scheinen aus Sicht der Branchenpraktiker der Veranstaltungswirtschaft, soweit der das beobachtet, bedauerlicherweise gesunken zu sein. Während in einigen Unternehmen Auszubildende als günstiges Arbeitspersonal betrachtet werden, haben sich auch die Lehrer in den Berufsschulen nicht hinreichend mit den spezifischen Ausbildungsinhalten und –zielen dieses Berufsbildes vertraut gemacht. Doch nur, wer über profunde Kenntnisse der wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Veranstaltungsbranche verfügt, kann dem ihm anvertrauten Branchennachwuchs das erforderliche Rüstzeug für ihren zukünftigen Berufsweg vermitteln.

Mehr zu der bdv-Initiative ‚besser bilden‘unter http://bdv-online.com/besserbilden/ oder telefonisch in der Geschäftsstelle des bdv unter +49 40 4605028.

btnimage